Startseite
Wildkräuterspaziergang zur Auerburg
Christian Adlmeier
Leib und Seele
Kurs: Steinemalen
Heilkräuterführung auf der Fraueninsel
Rezept des Monats
Wurzelsepp+Kräuterweiberl
Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)
 Kontakt / Impressum
Anfahrt
Kreatives aus Beton
Infoblatt
Rutengehen
Buschenbinden


Rituale, Rezepturen, altes Kräuter- und Heilwissen


Dieser Kurs kann als Fortsetzung des Kurses „Wurzelsepp und Kräuterweiberl“ gesehen werden. Wir bieten ihn wieder im Zyklus der Jahreszeiten im 3-Monats-Rhythmus an. Jeder dieser 4 Zyklen kann einzeln gebucht werden.
Themen des Kurses für das ganze Jahr: Für den Leib: Geschichte der Kräuterkunde, der Kräutergarten / quer durchs Beet nach Jahreszeit, alte Hausmittel, Kräuter in der Küche, vegetarische Gerichte, Kräuter in der Naturheilkunde, Kräuter im Haushalt, vergessenes Wissen, sanfte Schönheitspflege, kennenlernen und sammeln in der Natur entsprechend der Jahreszeit.
Zu allen Rezepturen gibt es Unterlagen und „Probiererle“ Kräuter erleben derzeit einen Boom, sie sind wieder „in“ und werden zum Trend erhoben und zu Stars gemacht. Kaum eine Zeitschrift, ein Fernsehmagazin, das nicht das „neueste“ Heilkraut anpreist, gesunde Gerichte anbietet oder die „beste“ Aromatherapie vorstellt.
Für die Seele: Rituale, Gebete, Räucherungen, Kräuter in Mythos und Überlieferung, Meditationen, Heilen mit Engel, NLP-Übungen, Sterbebegleitung, Schutz, Handauflegen, Aura-Arbeit, Medialität, Visualisierung.

Mit dem Siegeszug der Wissenschaft geriet die Anwendung natürlicher Heilmittel in Vergessenheit. Doch spätestens seit dem Ende des 19. Jahrhunderts besinnen sich immer mehr Menschen wieder auf natürliche Behandlungsweisen und eignen sich mühsam das alte Wissen an, das der Menschheit früher sozusagen in die Wiege gelegt wurde.


Themen des Kurses im Jahreslauf:
Geschichte der Kräuterkunde
Der Kräutergarten / quer durchs Beet, entsprechend der Jahreszeit
Alte Hausmittel
Kräuter in der Küche
Kräuter in der Naturheilkunde
Kräuter im Haushalt
Vergessenes Wissen
Sanfte Schönheitspflege
Jahreszeitenfeste unserer Vorfahren
Kennenlernen und sammeln in der Natur, entsprechend der Jahreszeit
Rituale
Gebete der weisen Frauen
Kräuter in Mythos und Überlieferung

Wer Kräuter und Gewürze wieder entdeckt, entdeckt gleichzeitig auch ein Stück Kulturgut, das unverwechselbar zu unserer Geschichte gehört. Jahrtausendelang hat der Mensch die Kräfte der Natur zu nutzen gewusst, sei’s als Medizin, Rauschmittel, Kosmetika oder Gewürz. Die Behandlung von Krankheiten ging oft einher mit Beschwörungsformeln, mystisch anmutenden Ritualen und dem Rufen von guten, sowie der Vertreibung böser Geister. Je mehr aber die Bindung zur Natur verloren ging, desto mehr büßten wir auch das Wissen um die Anwendung der Heilkräuter ein.

 
 


3. Zyklus / Herbst:

3 Samstagnachmittage / 14 bis ca. 18 Uhr

Termine: 14. September / 5. Oktober / 2. November 2019

Wo: Bei Adlmeier´s in Oberaudorf in der Rosenheimerstr. 70

Wie: Tel: 0049(0)8033/4129 oder E-Mail: Helmut.Adlmeier@web.de

Preis: Euro 105.- (Euro 35.- pro Nachmittag möglich) incl. Arbeitsmaterial und Unterlagen

Getränke und Abendessen gegen freiwilligen Unkostenbeitrag
 
Bitte Hausschuhe oder Socken und kleine Fläschchen, Gläser oder Döschen zum Abfüllen von Proben mitbringen.

1. Frühling-Nachmittag

Die Pastinake hat den Winter mit seinen Minusgraden überlebt und kann jetzt geerntet .......

....... geschält und verarbeitet werden (Salat und Eintopf)

Getrocknete Kräuter werden zu Pulver verrieben (Räucherung, Salz, Medizin)

Mystischer Gegenstand aus der Zeit der Postkutsche: Reiseschutzsäckchen.
Heute: Autosäckchen.

2. Frühling-Nachmittag

Vogelmiere

Vogelmiere-Salbe ansetzen

Meerrettich, das Penicillin aus dem Garten.
Meerrettichsirup gegen Erkältung und Bronchitis, durften die Kursteilnehmerinnen probieren

Alles was zurzeit im Garten wächst, haben die Kursteilnehmer gesammelt

Vogelmiere Aufstrich

Bei warmen Temperaturen läßt sichs aushalten.
Zum Schluß gab es noch "Kartoffelsuppe mit Wildkräutern.

6. Sommer-Nachmittag